Handel

Handel mit Rohstoffen

Handel mit Rohstoffen

Wir haben im Laufe der letzten Jahrzehnte den internationalen Handelsmarkt ständig aktiv beobachtet und verfolgt. Durch unser stetig wachsendes Netzwerk waren wir in der Lage viele Geschäfte zu initiieren und zu begleiten. Wir haben viele Handelspartner zu dauerhaften und erfolgreichen Partnerschaften zusammengeführt.

Handel mit Rohstoffen

Wir haben im Laufe der letzten Jahrzehnte den internationalen Handelsmarkt ständig aktiv beobachtet und verfolgt. Durch unser stetig wachsendes Netzwerk waren wir in der Lage viele Geschäfte zu initiieren und zu begleiten. Wir haben viele Handelspartner zu dauerhaften und erfolgreichen Partnerschaften zusammengeführt.

  • Metalle, Edel-und Buntmetalle
  • Minerale, Seltene Erden und dazugehörige Derivate
  • Erdölprodukte
  • Agrar-und Forstgüter
  • ...

Rohstoffe und der Handel

Rohstoffe werden in der gleichen Art und Weise gehandelt wie die meisten anderen Handelsgüter auch. Die Händler handeln mit Rohstoffen die sie an-oder verkaufen – stets mit dem Ziel, einen Gewinn zu erwirtschaften.

Bei den sogenannten Spread-Wetten sowie beim Handel mit Differenzkontrakten ist es normal, dass ein Trader nicht die physischen Besitzrechte am zugrunde liegenden Rohstoff erwirbt, sondern vielmehr lediglich auf die Preisveränderungen beim jeweils zugrundeliegenden und vom Trader ausgewählten Rohstoff spekuliert.

Was sind Rohstoffe?

Im Gegensatz zu Devisen oder Aktien sind Rohstoffe greifbare Handelsprodukte, d. h. es handelt sich hierbei üblicherweise um Rohmaterialien, die von der Industrie zur Produktion verwendet werden können. Es gibt verschiedene Schemata, nach denen man Rohstoffe kategorisieren kann; einige unterscheiden hierbei zwischen Agrarrohstoffen, also Produkten der Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei oder Viehzucht einerseits, und Industrierohstoffen andererseits, wobei die letzteren üblicherweise direkt in Minen oder Tagebauen aus dem Erdboden geschürft wurden. Wenn man diese Kategorisierung allerdings noch weiter verfeinern möchte, so ist es möglich, vier Haupttypen von Rohstoffen auszumachen:

Der Rohstoffhandel wird in der einen oder anderen Form bereits seit Jahrtausenden betrieben. Allerdings werden Rohstoffe heutzutage weltweit gehandelt, und der Preis kann dabei durch regionale, nationale und internationale Ereignisse beeinflusst werden, zu denen unter anderem Kriege und Wetterereignisse zählen, sowie die schwankenden Niveaus von Angebot und Nachfrage bei bestimmten Rohstoffen.

Wir wollen uns hierzu mal ein Beispiel ansehen: Zu Beginn des Jahres 2014 sorgte die Bedrohung, welche extremistische Gruppen in einigen ölfördernden Ländern darstellten, dafür, dass weltweit die Sorge entstand, dass die Ölförderung bzw. der Ölnachschub in den folgenden Monaten unterbrochen werden könnte – und diese Befürchtung hatte einen kurzfristigen Anstieg bei den Ölpreisen zur Folge. Allerdings sorgte dann gegen Ende des Jahres 2014 der US-amerikanische Schieferöl-Boom, zusammen mit einem Rückgang der Nachfrage in China sowie der Weigerung der OPEC, ihre Ölförderung zurückzufahren, dafür, dass die Ölpreise um mehr als 40 % abstürzten – und dass innerhalb weniger Monate.
Ein weiteres Beispiel, ebenfalls aus dem Jahre 2014, ist Kaffee. Eine schwere Dürre in Brasilien zu Beginn des Jahres 2014 traf das weltweit führende Anbauland von Kaffeebohnen der Sorte Arabica hart. Diese Dürre hatte zur Folge, dass die Preise von Kaffee-Futures sofort steil anstiegen, während der Markt versuchte, zu prognostizieren, zu welchem Zeitpunkt in der Zukunft das weltweite Angebot an Kaffeebohnen knapp werden würde. Obwohl sich die Kaffee-Futures damals noch längst nicht auf ihren Höchstständen bewegten, welche sie im Jahre 2011 erzielt hatten, so befanden sie sich dennoch auf einem Zwei-Jahres-Hoch – auch wenn die Preise dann im November wieder deutlich abfielen, nachdem schwere Regengüsse gefallen waren.

Diese beiden Beispiele dienen uns dazu, zu illustrieren, wie gänzlich unterschiedliche Ereignisse eine Auswirkung auf den Preis verschiedener Rohstoffarten haben können. Es zahlt sich daher immer aus, wenn man sich über die Ereignisse in der Welt auf dem Laufenden hält – insbesondere dann, wenn man mit Rohstoffen handelt.

Regeln & Absicherungen für den Handel.

Internationale Handelsgeschäfte werden in der Regel durch adäquate Zahlungsgarantien oder Bankinstrumente abgesichert.

Wir verfügen über ein Investorenklientel das ihr Kapital bündelt und sich dann mit der Bereitstellung eines Bankinstrumentes am Handelsgeschäft beteiligen. Die Regeln des Guide“ Seiten 74 – 77 und ff besagen, dass man dann einen bankfähigen Business Plan und eine bankfähige Feasibility Study erstellen muss. Diese Dienstleistungen dafür vermitteln wir.

Kontaktaufnahme

Wir setzen sehr viel Wert auf persönliche Interaktion. Sie können uns deswegen jede Frage stellen und jede Idee präsentieren. Wir hören Ihnen zu.